Home

Servicenavigation

 

 

Die Kirche in Ensheim - wie sie einmal aussah - bis zur Rettung!




Kirche Ensheim neu - Steffen Jung

Die protestantische Kirche von Ensheim geht in ihrer heutigen Gestalt auf das Jahr 1901 zurück. Im Jahr 1868/69 war durch die Fabrikanten-Famile Adt aus Ensheim ein "Beetsaal" errichtet worden, der dann 1873 von der Kirchengemeinde erworben wurde. Dieser Bau besaß einen kleinen Dachreiter. Als eine Erneuerung des Dachgebälks anstand, beschloss man 1896 stattdessen einen Kirchturm anzubauen. Dieser stürzte kurz nach seiner Einweihung im Oktober 1896 aufgrund von Baumängeln ein und beschädigte dabei das Gebäude erheblich.

Es gelang der Gemeinde, Unterstützung für die Instandsetzung der Kirche und den Neubau eines Turmes zu gewinnen, und so wurde der Kirchenraum im Jahr 1901 nach Westen um den Unterbau für den Kirchturm erweitert und der Kirchturm errichtet.

Das Äußere des Gebäudes besteht seitdem fast unverändert, es wurde jedoch 1967 gründlich saniert. Die längliche Form des Kirchenraumes blieb dabei unverändert: entsprechend der Tradition befand sich der leicht erhöhte Altarraum in Osten. Der Nebenraum auf der Südseite, der früher zeitweise auch als Schulraum für eine kleine protestantische Schule gedient hatte, konnte bei besonderen Anlässen zur Erweiterung des Kirchenraumes genutzt werden.

1998 wurde eine Orgel erworben, die in der Mitte des Altarraums aufgestellt werden konnte. Bis dahin war ein kleineres Instrument in die Seitennische integriert.

Seitlich flankiert wird der Altarraum durch drei Bronzetafeln. Die mittlere Tafel zeigt den Gekreuzigten, der die neben ihm auf den kleineren Tafeln dargestellten Toten zum Leben ruft.

Während das Innere der Kirche vor mehr als 40 Jahren saniert wurde, bestand für das Äußere des Gebäudes, seine Umfassungsmauer und insbesondere für den Glockenturm erheblicher Sanierungsbedarf.

Diese Maßnahmen, in Höhe von ca. 240.000 Euro, konnte die Gemeinde nicht allein aus ihren Rücklagen finanzieren. Doch die aufwendige Renovierung in den Jahren 2013 bis 2016 gelang! Dies Dank der großzügen Unterstützung durch unsere Gemeindemitglieder und der Ensheimer Bevölkerung - vor allen Dingen aber durch die baufachliche Begleitung und das Zuverfügungstellen eines langfristigen Kredite durch unsere Landeskirche.

 

Spenden können Sie gerne weiterhin für die Instandhaltung

unserer Prot. Kirche Ensheim unter:

Prot. Verwaltungsamt Zweibrücken

IBAN: DE52 5945 0010 1010 8325 07

BIC: SALADE51HOM

 

Haushaltsstelle 2032 0100.02.3500

(Renovierung Kirche Ensheim)

 

 

Ideen und Anregungen sprechen wir gerne mit Ihnen ab!

 

Den Verlauf der Renovierung in den Jahren 2013 bis 2016 ist zu finden unter folgendem Öffnet einen internen LinkLink.

Startseite | Kontakt | Links | Impressum |  Datenschutz    ©2021 Ev. Mediendienst,

Speyer

Öffnet einen internen LinkUnsere Gemeinde | Öffnet einen internen LinkGruppen | Öffnet einen internen LinkArchiv | Öffnet einen internen LinkGut zu wissen | Öffnet einen internen LinkMedien